Search Results for: a catalogue of the manuscripts preserved in the library of the university of cambridge vol 6 a catalogue of adversaria and printed books containing ms notes edited successively by charles hardwick and henry r luard

Blog
Blog

Reenactments

Reenactments PDF
Author: Anja Dreschke
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839429773
Size: 30.14 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 384
View: 5908

Get Book

Reenactments als Medienpraktiken des Wiederaufführens, Nacherlebens und Reaktualisierens sind nie »bloße« Wiederholungen dokumentierter oder fiktionaler Ereignisse, sondern stets kreativ-produktive Medienaneignungen, die ihrerseits neue mediale Formen schaffen. Am Beispiel von Verfahren der bildenden Kunst, des Theaters und des Films, anhand populärkultureller Praktiken der Geschichtsaneignung und des Literaturtourismus und anhand von Reinszenierungen in der Alltagsinteraktion geht der Band der Frage nach, welche Bedeutung dem Rekurs auf mediale Repräsentationen (Filme, Bücher, Computerspiele) zukommt. Mit Beiträgen aus der Ethnologie, der Kultur-, der Medien-, der Geschichts- und der Literaturwissenschaft sowie der Linguistik.

Ueber Die Vierfache Wurzel Des Satzes Vom Zureichenden Grunde

Ueber die vierfache Wurzel des Satzes vom zureichenden Grunde PDF
Author: Arthur Schopenhauer
Publisher: andersseitig.de
ISBN: 3961189668
Size: 13.49 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 261
View: 1625

Get Book

Der "Satz vom Grunde" steht stellvertretend als gemeinsamer Oberbegriff, als gemeinschaftliche Wurzel aller Arten von Relation, wie sie in der vorgestellten Welt erscheinen. Diese Relationsbeziehungen ordnet Schopenhauer vier verschiedenen Klassen zu, in denen jeweils bestimmte Objekte auf unterschiedliche Weise aufeinander wirken, also eine unterschiedene Ausformung des Satzes vom Grunde herrscht.

Denn Bitter Ist Der Tod

Denn bitter ist der Tod PDF
Author: Elizabeth George
Publisher: Goldmann Verlag
ISBN: 3641120314
Size: 70.42 MB
Format: PDF, Docs
Category : Fiction
Languages : de
Pages : 496
View: 1865

Get Book

"Elizabeth George ist die Meisterin des englischen Spannungsromans." New York Times An einem trüben Novembermorgen wird eine Studentin der Universität Cambridge tot aufgefunden. Der Mord an der jungen Frau erschüttert die ehrbare Akademikerwelt. Und nur einer wie Inspector Lynley, der dieses Umfeld bestens kennt, kann die gefährlichen unterschwelligen Strömungen hinter den dunklen Collegemauern erahnen. Mit seiner Assistentin Barbara Havers dringt er immer tiefer in die elitäre Welt ein, in ein tödliches Gespinst aus bedingungsloser Liebe, falschem Stolz, uneingestandenen Schuldgefühlen – und dem Bedürfnis nach Rache. Der fünfte Fall für Inspector Lynley.

Die Kirche Der V Ter

Die Kirche der V  ter PDF
Author: Thomas Graumann
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161475498
Size: 54.60 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Religion
Languages : de
Pages : 500
View: 6587

Get Book

English summary: Thomas Graumann examines the emergence of a theological form of thought which is called the patristic argumentation. This is a kind of reference to tradition which designates certain persons by name as figures of authority (fathers) and substantiates their way of thinking with explicit quotations. Both elements appear for the first time in the course of the theological controversy surrounding the Holy Trinity in the 4th century. The author analyzes the way in which theological insights were explained and substantiated in the period following this by referring to fathers and how this was significant for the self-awareness of the church. German description: Thomas Graumann untersucht die Entstehung einer theologischen Denk- und Argumentationsform, die als Vaterbeweis bezeichnet wird. Dabei geht es um eine Form der Berufung auf Tradition, die bestimmte Personen namentlich als Autoritaten ('Vater') benennt und ihr Denken durch explizite Zitate begrundet. Beide Elemente tauchen erstmals im Zuge der trinitatstheologischen Kontroversen des 4. Jahrhunderts auf, genauer in der Auseinandersetzung zwischen Markell von Ankyra und Euseb von Caesarea. Wahrend Markell diese Art der Argumentation der Gegner kritisch gegen die alleinige Autoritat der Heiligen Schrift ausspielen will, entdeckt sie Euseb als ein Merkmal des 'Kirchlichen' und der zu fordernden Kontinuitat von 'Theologie'. Thomas Graumann untersucht, wie in der Folgezeit durch die Berufung auf Vater theologische Einsichten verdeutlicht und begrundet wurden und wie dabei zugleich die Frage nach einem eigenen kirchlichen Standort mitbeantwortet wurde. Kyrill von Alexandrien schliesslich formt zu Beginn des 5. Jahrhunderts in der Kontroverse mit Nestorius diese Ansatze zu einem formlichen Vaterbeweis. Darum liegt ein weiterer Schwerpunkt in der Analyse des publizistischen Streits mit Nestorius und der detailgenauen Auswertung der Akten des Konzils von Ephesus. Die Bedeutung des Vaterthemas fur die Selbstwahrnehmung der Konkurrenten und fur das Konzilsgeschehen erscheint so in einem neuen Licht. Auch die an das Konzil anschliessenden Friedensverhandlungen stehen im Zeichen der Suche nach gemeinsamen Vatern. Das Konzil von Ephesus erweist sich als Knotenpunkt der vorherigen Entwicklung und Quellpunkt der weiteren Nutzung dieses Verfahrens, das spatestens mit dem Konzil von Chalcedon (451) zur 'normalen' theologischen Methode wird. In der Pflege gemeinsamer Vatererinnerung beschreibt das Vaterdenken zugleich einen wesentlichen Ausschnitt des kirchlichen Selbstbewusstseins fruhbyzantinischer Pragung und steht so gleichsam stellvertretend fur eine (im Altertum) theoretisch nie formulierte ostliche Ekklesiologie.

The Passions Of The Minde 1601

The passions of the minde  1601   PDF
Author: Thomas D. D. Wright
Publisher: Georg Olms Verlag
ISBN: 9783487403625
Size: 53.93 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category :
Languages : en
Pages : 336
View: 1949

Get Book


Die K Nigin Im Mittelalterlichen Reich

Die K  nigin im mittelalterlichen Reich PDF
Author: Amalie Fössel
Publisher: Jan Thorbecke Verlag
ISBN:
Size: 55.40 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Civilization, Medieval
Languages : de
Pages : 443
View: 6474

Get Book

Die Konigin nimmt im mittelalterlichen deutschen Reich eine herausragende Stellung ein: Sie ist die Gemahlin des Konigs und Teilhaberin an der Herrschaft im Reich. Inwieweit die mit der Formel des consortium regni umschriebene Vorstellung einer gemeinsamen Herrschaft des Konigspaares in die politische Praxis umgesetzt wurde, ist Gegenstand der Studie. Dabei wird erstmals der gesamte Zeitraum vom 10. bis zum 15. Jahrhundert in den Blick genommen. Es zeigt sich, dass die Konigin nicht nur als politische Beraterin und Vermittlerin agierte, sondern auch konigliche Hoheitsrechte ausubte.