Search Results for: ber die banken

Blog
Blog

Modellierung Eines Umsetzungsvorgehens F R Die Neuen Offenlegungsanforderungen Nach Basel Ii Und Ifrs

Modellierung eines Umsetzungsvorgehens f  r die neuen Offenlegungsanforderungen nach Basel II und IFRS PDF
Author: Thomas Ament
Publisher: diplom.de
ISBN: 3836605813
Size: 62.96 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 110
View: 819

Get Book

Inhaltsangabe:Einleitung: Banken führen Nachfrage und Angebot von Geld zusammen und erbringen dabei verschiedene Transformationsleistungen. Im Einzelnen sind dies die Informationsfunktion, die Größentransformation, die Fristentransformation und die Risikotransformation. Im Rahmen der Risikotransformation nehmen Banken Einlagen von Kunden herein und geben diese wiederum als Kredite heraus, deren Rückzahlung an die Bank unsicher ist. Beide Transaktionen begründen ein Kreditverhältnis, dessen Ausgestaltung ein Ungleichgewicht an vorhandenen Informationen beinhaltet, da Kreditgeber das Verhalten ihrer Kreditnehmer nicht einschätzen können. Eine Bank betreibt nun aus diesem Sachverhalt heraus Risikomanagement, um diese Risiken zu steuern und zu begrenzen. Die Banken möchten für die eingegangenen Risiken einen möglichst hohen Ertrag erzielen. Sie haben ein Interesse, möglichst viel über ihre Kreditnehmer zu wissen und den Zinssatz für den Kredit als Kalkulationsgrundlage entsprechend risikoadjustiert zu gestalten. Kreditnehmer mit niedrigeren Risiken begrüßen eine dem individuellen Risiko angepassten Zins, wohingegen für Kreditnehmer mit hohem Risiko ein pauschaler Zinssatz vorteilhafter ist. Aus externer Sicht der Bank haben des Weiteren noch Kapitalanleger und Ratingagenturen den Anspruch, möglichst detailliert über die vorhandenen Risiken und den Umgang mit ihnen in der Bank informiert zu sein. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), die die Aufsicht über die Banken in Deutschland ausübt, will die Solidität und Stabilität des Bankensystems gewährleisten, woraus sich ebenfalls ein großes Interesse an der Risiko- und Ertragslage der Banken ergibt. Basel II sind die neuen Regelungen des Baseler Ausschusses, die diese Verhältnisse entscheidend beeinflussen und für deren Umsetzung und Einhaltung die BaFin zuständig ist. Der Grundlagenteil dieser Arbeit beleuchtet die genaue Ausgestaltung von Basel II näher. Der Anspruch und Bedarf an Informationen kann nur bis zu einem gewissen Grad befriedigt werden. Die betragsmäßige oder quantitative Offenlegung wichtiger Ertrags- und Risikokennzahlen einer Bank an den Markt wirkt diesen bestehenden Informationsasymmetrien entgegen. Zentrales Element ist die regelmäßige Veröffentlichung von Geschäftsberichten. Das implizite Ziel der Aufsicht ist eine risikogerechte Verzinsung der vergebenen Kredite von Banken. Steuerungsgröße ist das Eigenkapital, das in den Banken zur Unterlegung der Risiken [...]

Die Neuen Liquidit Tsregeln F R Banken Nach Basel 3 Und Die Auswirkungen Auf Die Banken

Die neuen Liquidit  tsregeln f  r Banken nach Basel 3 und die Auswirkungen auf die Banken PDF
Author: Peter Salbei
Publisher: diplom.de
ISBN: 3842828306
Size: 19.38 MB
Format: PDF, ePub
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 27
View: 2713

Get Book

Inhaltsangabe:Einleitung: Im Rahmen der Finanzmarktkrise und dem Zusammenbruch von Lehman Brothers kam es zu einem starken Vertrauensverlust auf dem Interbankenmarkt, der dazu führte, dass Banken kein Geld bei anderen Banken anlegen wollten und keine Liquidität aufnehmen konnten. Infolgedessen kam es zu starken Liquiditätsschwierigkeiten der Banken, da die Refinanzierung durch die fehlenden Interbankengelder knapper wurde und durch die Notenbanken abgefangen werden musste. In diesem Zusammenhang wurden die Rolle und die Gefahren, die mit mangelnder Liquidität von Banken einhergehen, deutlich. Die Banken waren trotz guter Eigenkapitalausstattung mit Schwierigkeiten konfrontiert. Die Ursache hierfür lag darin begründet, dass die Liquiditätssteuerung und das Liquiditätsrisikomanagement in den Banken unzureichend waren. Auf Grund dieser Erkenntnisse wurden im Jahr 2008 zunächst die ‘Principles for Sound Liquidity Risk Management and Supervision’ (‘Liquiditätsprinzipien’) veröffentlicht. Mit diesen Grundsätzen wurden die 2000er ‘Sound Practices for Managing Liquidity in Banking Operations’ überarbeitet und um ‘lessons learned’ aus der Krise ergänzt. Inhalte dieser Überarbeitung waren Anleitungen und Empfehlungen dazu, wie das Liquiditätsmanagement von Banken ausgestaltet sein sollte. Ziel war es die Folgen von Liquiditätsengpässen, wie es sie in der Krise gab, für Banken unproblematischer zu gestalten. Als Ergänzung zu diesen eher qualitativ gestalteten Grundsätzen, die das Management von Liquiditätsrisiken regulierten, wurde im Dezember 2010 ein weiteres Reformpaket, die ‘Internationale Rahmenvereinbarung über Messung, Standards und Überwachung in Bezug auf das Liquiditätsrisiko’ (‘Rahmenvereinbarung’) durch den Basler Ausschuss für Bankenaufsicht erlassen. Dieses Rahmenwerk konkretisiert die Ausführungen aus dem ‘Regulierungsrahmen für widerstandsfähigere Banken und Bankensysteme’ (Basel III) und schafft quantitative Vorgaben. Ziel der Rahmenvereinbarung ist die Einführung von Mindeststandards für grenzüberschreitend tätige Banken, um die Widerstandsfähigkeit gegenüber Liquiditätsengpässen zu erhöhen sowie die Einführung einer international gleichmäßigen Regulierung. Die vorliegende Seminararbeit behandelt die durch Basel III eingeführten und durch die Rahmenvereinbarung konkretisierten Mindeststandards für das Liquiditätsrisikomanagement. Hierfür wird zunächst ein Überblick über die neuen Regelungen gegeben, um anschließend die einzelnen Komponenten [...]

Einlagensicherung Bei Kreditinstituten Rechtsgrundlagen Und Ausgestaltungsformen Im Hinblick Auf Die Bankinsolvenz

Einlagensicherung Bei Kreditinstituten   Rechtsgrundlagen und Ausgestaltungsformen Im Hinblick Auf Die Bankinsolvenz PDF
Author: Elena Novik
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656132054
Size: 33.98 MB
Format: PDF, Docs
Category :
Languages : de
Pages : 84
View: 2487

Get Book

Diplomarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Jura - Zivilrecht / Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Kartellrecht, Wirtschaftsrecht, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Friedrichshafen, Sprache: Deutsch, Abstract: Es ist Januar 2008 in Kiew, der ukrainischen Hauptstadt. Die kleinen Verkaufs-stande, die noch vor ein paar Monaten ihr Geschaft betrieben hatten, sind geschlossen. An vielen ist ein Verkaufsschild angebracht. Nach einigen Minuten Weiterfahrt sehe ich vor einer mit einem grossen Schloss verriegelten Tur mindestens 15 Menschen Schlange stehen. Diese Szene sehe ich wiederholt im Laufe einiger Tage an unterschiedlichen Turen. Dann stelle ich laut denkend die Frage: Worauf warten denn diese Menschen da?." Die Antwort klingt verwir-rend. Die Menschen wurden vor ihrer Bank stehen und warten, bis sie eventuell offnet. Warum?" Damit sie noch das Geld, welches auf ihrem Konto oder Sparbuch ist, abheben konnen. Und wenn die Bank nicht offnet?" - Dann ist sie insolvent und hat kein Geld mehr. Dann gibt es nichts zu holen. Pech gehabt." Diese Antworten lassen mich fur einige Minuten nachdenken. Ich realisiere, dass ich in der Ukraine bin. Hier ist alles etwas anders. Und wie ist es in Deutschland? Sind meine Einlagen in Deutschland vor solchen Krisen sicher? Wie werden die Einleger von unserem System geschutzt? Welchen Anspruch haben sie? Bankgeschafte sind Vertrauensgeschafte. Die Bankkunden vertrauen ihre Ers-parnisse und ihr Geld den Banken an. Doch welches Risiko ist damit verbunden wenn das Geld einer Bank anvertraut wird? [...] Mit der vorliegenden Arbeit mochte ich einen Einblick in den Finanzsektor geben, der fur mich bisher vollig fremd war. Von einem Bank-Laien fur Bank-Laien sollen die Einlagensicherungsstrukturen und Mechanismen aufgefuhrt werden. Insgesamt soll ein Uberblick uber die aktuelle Regelungen, Sicherungsbetrage und das Gesamtsystem dargestellt werden. Basierend auf diesen Grundlagen soll die Insolvenzrechtliche Regelung dargestellt werden

Bankenregulierung Und Sicherungssysteme Jetzt Auf Dem Richtigen Weg

Bankenregulierung und Sicherungssysteme     Jetzt auf dem richtigen Weg  PDF
Author: Werner Böhnke
Publisher: Springer Gabler
ISBN: 9783658011611
Size: 67.62 MB
Format: PDF, ePub
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 96
View: 7418

Get Book

Dieses Buch setzt sich kritisch mit der Bankenaufsicht und ihren zukunftsfähigen Lösungen auseinander. Es werden mehrdimensionale Perspektiven für die Bankenbranche im Allgemeinen wie auch für einzelne Institute im Besonderen aufgezeigt. ​

Innovationen Und Konzepte F R Die Bank Der Zukunft

Innovationen und Konzepte f  r die Bank der Zukunft PDF
Author: Dieter Spath
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 383499880X
Size: 77.21 MB
Format: PDF, ePub
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 285
View: 6934

Get Book

Der Vertriebsweg "Filiale" erlebt ein Comeback. Dieses Buch führt Entscheidungsträgern in Banken und Sparkassen vor Augen, wie sie Emotionales bieten, Offenheit transportieren, neugierig machen und Anlässe für Begegnungen schaffen.

Neue Herausforderungen An Logistische Informationssysteme Durch Die Finanzmarktkrise Am Beispiel Analytischer Rechenkerne

Neue Herausforderungen an logistische Informationssysteme durch die Finanzmarktkrise am Beispiel analytischer Rechenkerne PDF
Author: Godwin Wiedeking
Publisher: diplom.de
ISBN: 3836635887
Size: 52.69 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Computers
Languages : de
Pages : 138
View: 3876

Get Book

Inhaltsangabe:Einleitung: Die verheerenden Auswirkungen der Finanzmarktkrise sind seit 2007 infolge der Subprime-Krise global ersichtlich. Nach dem Zusammenbruch der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers folgte eine internationale Kettenreaktion von Zusammenbrüchen von Unternehmen aller Branchen. Die Stellung der Kreditinstitute wird vor allem in der Bilanzsumme in Höhe von 7.600 Mrd. EUR (Stand: Nov. 2007) deutlich, sie liegt damit bei dem Dreifachen des Bruttoinlandsproduktes (Stand 2007: 2.424 Mrd. EUR). Die Regierungen haben weltweit Bürgschaften für Banken übernommen oder sich direkt an den Banken beteiligt, um die finanzwirtschaftliche Stabilität zu gewährleisten. Diese Politik scheint derzeit vor dem Hintergrund des Systemrisikos (Risiko für das gesamte Bankensystem) alternativlos zu sein. Des Weiteren führen die negativen Effekte aus der Finanzmarktkrise über sog. Multiplikatoreffekte zu einer Abwärtsspirale in der Weltwirtschaft und in 2008 kam es aufgrund der Spillover-Effekte zu einem massiven Verfall der Börsenkurse. Die derzeitige Finanzkrise ist in der Historie kein einmaliges Phänomen. Frühere Krisen haben wie auch heute Gesetzesänderungen ausgelöst. Die Einführung des Kreditwesengesetzes erfolgte 1934 als Antwort auf die Bankenkrise von 1931. Demnach unterliegen die Kreditinstitute einer Erlaubnispflicht und der laufenden Überwachung durch die Gesetzeshüter, um zukünftige Bankeninsolvenzen zu vermeiden. Jedoch unterscheidet sich die heutige Finanzkrise deutlich von der Asienkrise (1997), der russischen Finanzkrise (1998) und der Krise in Argentinien (2001/2002). Insbesondere geht die aktuelle Krise von den Industrieländern mit entwickelten Finanzsystemen, unabhängigen Zentralbanken und leistungsfähigen Finanzaufsichten aus. Die britische Northern Rock Bank zeigte 2007 eindrucksvoll, dass durch Liquiditätsverknappung am Geldmarkt die Bank ein Refinanzierungsproblem hatte, was wiederum zu einem Vertrauensverlust der Bank geführt hat. Die Forderungen der Gläubiger gegen die Banken werden sequenziell bedient nach dem Prinzip First-come-First-serve. Die Folge war ein aus der Fristentransformation ausgelöstes Bank Run (Entzug von kurzfristig fälligen Einlagen aus den Geschäftsbanken), da die Forderungsinhaber schnellstmöglich ihre Forderungen anmelden mussten. Spätestens hier in der Vertrauenskrise mussten die Regierungen eingreifen und im Fall der Northern Rock hat dies die britische Regierung auch getan, um das Vertrauen in [...]

Eu Bankenhilfspakete Eine Analyse Mit Besonderem Fokus Auf Sterreich Und Deutschland

EU Bankenhilfspakete  Eine Analyse mit besonderem Fokus auf   sterreich und Deutschland PDF
Author: Christoph Pernsteiner
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668687455
Size: 59.10 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 94
View: 4352

Get Book

Diplomarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: Sehr Gut, Johannes Kepler Universität Linz, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel dieser Arbeit ist eine Analyse der Bankenhilfspakete in der EU mit besonderem Fokus auf Österreich und Deutschland. Die einzelnen Maßnahmen sollen jeweils aus der Perspektive des Staates und der Perspektive der Banken beleuchtet werden. Da die Ansichten der einen Perspektive oft inkongruent zur jeweils anderen liegen, soll zusätzlich die aktuelle Literatur zu diesem Thema untersucht werden, um eine Wissensbasis für eine Auseinandersetzung zu schaffen. Im ersten Kapitel wird der Frage nachgegangen, warum Banken eigentlich existieren. Es werden die Funktionen erläutert, die Banken für eine Volkswirtschaft erfüllen. Die regulatorischen Maßnahmen zur Minimierung des sogenannten systemischen Risikos von Banken werden im zweiten Kapitel untersucht. Konkret werden die Maßnahmen der Einlagensicherung, der regulatorischen Eigenmittel und andere direkte Eingriffe durch den Staat dargestellt. Mit dem dritten Kapitel dieser Arbeit beginnt der praktische Teil, der sich direkt mit den umgesetzten Maßnahmen auf EU-Ebene beschäftigt. Hier werden einerseits die Maßnahmen auf Ebene der EU-Kommission, insbesondere der Wettbewerbsbehörde, behandelt und andererseits die Maßnahmen, welche durch die EZB gesetzt wurden. Ein Überblick über die konkrete Ausgestaltung verschiedener Hilfspakete von EU-Mitgliedsstaaten rundet dieses Kapitel ab. Das vierte Kapitel ist voll und ganz dem österreichischen Bankenhilfspaket gewidmet. Es werden dabei alle Maßnahmen dieses Pakets im Detail vorgestellt. Daneben wird einerseits versucht, die Vor- und Nachteile der Maßnahmen aus Sicht der Banken und andererseits die Vor- und Nachteile aus Sicht des Staates darzulegen. Eine Übersicht über die konkrete Inanspruchnahme sowie eine Darstellung der Meinung des Autors zur jeweiligen Maßnahme wird ebenfalls in diesem Kapitel gegeben. Das deutsche Bankenhilfspaket ist das Thema des fünften Kapitels. Hier werden die wichtigsten Unterschiede zum österreichischen Bankenhilfspaket herausgearbeitet. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den deutschen Bad-Bank-Modellen, für die es in Österreich keine vergleichbare Maßnahme gibt. Als Abschluss dieser Arbeit wird im sechsten Kapitel versucht, die Auswirkungen der Bankenhilfspakete anhand verschiedener realwirtschaftlicher Daten festzumachen und einen Überblick über zukünftige Änderungen der Regularien zu geben, die das Finanzsystem als Ganzes robuster machen sollen.

Banken W Hrungskrisen Und Twin Crisis Stilisierte Fakten Und Theoretische Erkl Rungsans Tze

Banken   W  hrungskrisen und Twin Crisis  Stilisierte Fakten und theoretische Erkl  rungsans  tze PDF
Author: Björn-Eric Förster
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638653676
Size: 60.96 MB
Format: PDF, ePub
Category :
Languages : de
Pages : 64
View: 3891

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich VWL - Geldtheorie, Geldpolitik, Note: 2,0, Johannes Gutenberg-Universitat Mainz (Wirtschaftstheorie), Veranstaltung: Seminar Banken-, Wahrungskrisen, 44 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Kaum ein Thema hat in den letzten Jahren im Bereich der internationalen Makrookonomik eine so hohe Aufmerksamkeit erfahren wie die Wahrungs- und Finanzkrisen, deren wissenschaftliche Bewaltigung neue theoretische Konzepte erfordert. Zahlreiche Artikel und Arbeiten sind hierzu gerade in der letzten Dekade veroffentlicht worden mit der Absicht, die komplexe Materie rationaler und irrationaler Krisenfaktoren in ein Modellrahmen zu fassen. Die enormen Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und Wohlfahrtsverluste intensivieren die Debatten uber eine Reorganisation der Internationalen Finanzarchitektur." Neben bereits eingerichteten einheitlichen Standards fur die Bankenaufsicht und das Risikomanagement (Basel II) wird weiter offen uber die Wiedereinfuhrung von Kapitalverkehrskontrollen, der Einrichtung einer Weltzentralbank als International Lender of Last Resort" bis hin zu einer Neudefinition der Rolle des IWF diskutiert. Die Intention dieser Arbeit ist, die Banken-, Wahrungs- und Zwillingskrisen (im Folgenden Twin Crises) der letzten Jahrzehnte strukturiert aufbereitet empirisch darzustellen und theoretische Erklarungsansatze hierfur zu liefern. Die Arbeit gliedert sich insgesamt in funf Kapitel. Nach der empirischen und grafischen Analyse im zweiten Abschnitt bildet die Theorie der Wahrungskrisen den Schwerpunkt im dritten Kapitel. Hierbei werden die unterschiedlichen Ansatze der Wahrungskrisentheorie erortert. Dazu stelle ich die verschiedenen Modelltypen - erste bis dritte Generation - vor und arbeite ihre wesentlichen Gemeinsamkeiten und Unterschiede heraus. Danach werden im vierten Kapitel die Bankenkrisen analysiert. Aufbauend auf die vorangehenden Abschnitte bildet die Untersuchung der Twin Crises im fun

Die Bank Gewinnt Immer

Die Bank gewinnt immer PDF
Author: Gerhard Schick
Publisher: Campus Verlag
ISBN: 3593512750
Size: 25.51 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 256
View: 6241

Get Book

Der Finanzmarkt zieht uns das Geld aus der Tasche. Unfairer Umgang mit Sparvermögen und unserer Altersvorsorge, gigantischer Steuerbetrug und dreiste Immobilienspekulation machen uns das Leben schwer. Eine fehlgesteuerte Finanzindustrie birgt Crashgefahr und schafft immer neue Probleme - bei den globalen Herausforderungen, aber auch im Alltag der Bürger und Verbraucher. Sie ist zu groß, zu mächtig und zu intransparent. Und sie vergiftet das gesellschaftliche Klima. Es ist höchste Zeit für eine Finanzwende, sagt der quer durch alle politischen Lager hoch geschätzte Finanzexperte Gerhard Schick. Neue Regeln und Maßnahmen müssen her und kriminelle Akteure gestoppt werden. Schick zeigt: Eine bürgerfreundliche Finanzwelt ist möglich. »Wer mit Schick redet, trifft auf einen eloquenten und energiegeladenen Aktivisten.« Süddeutsche Zeitung »Niemandem fällt jemand ein, der ähnlich hartnäckig ist wie Schick, bei Freunden und Gegnern gleichermaßen geachtet.« Die Welt »Immer auf Augenhöhe mit dem Ministerium und oft auch darüber.« Ralph Brinkhaus, CDU-Fraktionsvorsitzender

Die Bankenbranche Im Wandel

Die Bankenbranche im Wandel PDF
Author: Hannes Schuster
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 3845291044
Size: 20.41 MB
Format: PDF
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 318
View: 4437

Get Book

Die Neuauflage des erfolgreichen Werkes liefert in aktualisierter und erweiterter Fassung einen wissenschaftlich fundierten Überblick über die aktuellen Entwicklungen im Bankgewerbe und über die hieraus resultierenden Herausforderungen für Kreditinstitute. Auf Basis der Untersuchung der aktuellen wirtschaftlichen Situation und unter besonderer Berücksichtigung historischer Begebenheiten werden sowohl allgemeine Trends – insbesondere die Digitalisierung, der demografische Wandel, die gesellschaftliche Entwicklung hin zur Nachhaltigkeit sowie die Globalisierung – als auch branchenspezifische Entwicklungen – wie beispielsweise die sich verschärfende Regulatorik, die Niedrigzinsphase und der anhaltende Vertrauensverlust in die Bankenbranche – dargestellt, erläutert und hinsichtlich möglicher Handlungsfelder und -alternativen analysiert. Hierbei kommt neben der wissenschaftlich fundierten Betrachtung vor allem der Praxisnähe und -relevanz eine besondere Bedeutung zu. Daher ist das Buch nicht nur für Wirtschaftswissenschaftler, sondern auch für Experten aus dem Bankgewerbe sowie für interessierte Kenner der Finanzbranche von großem Interesse.