Search Results for: bersicht ber die im jahre auf dem gebiete der englischen philologie erschienenen b cher schriften und aufs tze

Blog
Blog

Der Philosoph Und Sein Bild

Der Philosoph und sein Bild PDF
Author: Dio (Chrysostom.)
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161494406
Size: 29.56 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 317
View: 1226

Get Book

English summary: This volume presents some discourses (or. 54, 55, 70, 71 and 72) written by the orator and philosopher Dio of Prusa (about 40 - after 111 AD), who was also called Chrysostomos (Golden Mouth). Of these texts there have never been detailed commentaries up to now. They draw an image of the philosopher not as an abstract thinker but as a new Odysseus, Heracles, but also as a new Socrates or Diogenes, who purposely interferes in people's affairs and by his mere appearance and demeanour provokes them and prompts them to rethink and change their lives. They also outline an ideal of practical ethics to which Dio himself felt obliged; this ideal can still have an effect far beyond Dio's times and the diverse society of the Roman Empire. German description: Der Band prasentiert einige Vortragstexte (or. 54, 55, 70, 71 und 72) des Redners und Philosophen Dion von Prusa (um 40 - nach 111 n. Chr.) - auch genannt Chrysostomos (Goldmund) -, die bisher noch nie im Detail kommentiert worden sind. Sie zeichnen ein Bild des Philosophen nicht als eines abstrakten Denkers, sondern als eines neuen Odysseus, Herakles, aber auch Sokrates und Diogenes, der sich einmischt und schon durch sein Auftreten und sein Erscheinungsbild die Menschen provoziert und zum Uberdenken und Verbessern des eigenen Lebens anregt; sie entwerfen ein Ideal praktischer Ethik, dem Dion selbst sich verpflichtet fuhlte und das auch weit uber seine eigene Zeit und die vielgestaltige Gesellschaft der romischen Kaiserzeit hinaus wirken kann.

Ikonen Der Nationen

Ikonen der Nationen PDF
Author: Klaudija Sabo
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110520966
Size: 56.17 MB
Format: PDF, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 243
View: 3200

Get Book

Aufgrund eines Fehlers in der Herstellung enthält die gedruckte Auflage Hinweise auf die falsche Creative Commons Lizenz (CC-BY-NC-ND statt CC-BY), daher wurde allen Exemplaren Erratazettel beigefügt. In den Online-Publikationen wurde dieser Fehler behoben. Es gilt für alle Ausgaben des Titels die CC-BY Lizenz. Nach dem Zusammenbruch Jugoslawiens stellte sich die brisante Frage, wer die Stelle des einstigen Helden Titos einnehmen und das von ihm hinterlassene visuelle Vakuum füllen würde. In Ikonen der Nationen analysiert Klaudija Sabo die künstlerischen Produktionen, die seit den 1980ern bis in die Gegenwart neue HeldInnenfi guren kreieren und damit nationale Identitätsbildungen in Kroatien und Serbien konstituieren. Um einen Stereotyp des Helden heraus zufi ltern, wurde eine Bandbreite an bewegten und statischen Quellen, darunter Filme, Plakate, Postkarten, Comics, Karikaturen, Skulpturen sowie Malerei, herangezogen und miteinander in Bezug gesetzt. Damit liefert die Arbeit sowohl einen Beitrag zur vergleichenden Geschichte der Nationsbildungsprozesse als auch zum Verständnis der gewaltvollen Konfl ikte in den 1990er Jahren.

Handbuch Nicht Standardisierte Methoden In Der Kommunikationswissenschaft

Handbuch nicht standardisierte Methoden in der Kommunikationswissenschaft PDF
Author: Stefanie Averbeck-Lietz
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658016566
Size: 68.78 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 585
View: 6597

Get Book

Das Handbuch verfolgt zwei Ziele, einen State of the Art und einen Take Off für weitere Forschung zu bieten. Welche nicht standardisierten Methoden werden in der Kommunikationswissenschaft eingesetzt, wer arbeitet mit diesen Verfahren und wie unterscheiden sich dabei verschiedene Teildisziplinen des Faches? Um diese Fragen zu beantworten, wird der Gegenstand aus drei verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Während in den Teilen zwei und drei des Handbuches konkrete Methoden sowie Forschungsfelder des Fachs und ihre methodischen Zugänge behandelt werden, liefert der erste Teil einen Überblick zur Theorie qualitativer oder nicht standardisierter Forschung sowie zu deren Genese im fachlichen Kontext der Kommunikationsforschung. Autorinnen und Autoren der Einzelbeiträge sind diejenigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die im deutschsprachigen Raum mit den entsprechenden Verfahren arbeiten. Die Einzelkapitel sind daher sowohl forschungslogisch wie forschungspraktisch angelegt. Die angestrebte Vielfalt an Themen und Autoren führt zum zweiten Ziel: Das Handbuch soll Forschung anregen und das Bewusstsein für Qualitätsstandards stärken sowie zugleich dazu beitragen, nicht standardisierte Forschung tiefer in der akademischen Lehre des Fachs zu verankern.

Die Behandlung Der Franzosenkrankheit In Der Fr Hen Neuzeit Am Beispiel Augsburgs

Die Behandlung der Franzosenkrankheit in der Fr  hen Neuzeit am Beispiel Augsburgs PDF
Author: Claudia Stein
Publisher: Franz Steiner Verlag
ISBN: 9783515080323
Size: 24.97 MB
Format: PDF, ePub
Category : Medical
Languages : de
Pages : 293
View: 1544

Get Book

Am Ende des 15. Jahrhunderts wurde Europa von einer neuen Krankheit heimgesucht. aFranzoseno, aBlatterno oder aMorbus Gallicuso wurde sie von den deutschsprachigen Zeitgenossen genannt. Die Medizingeschichte identifizierte dieses Leiden, das eine Flut von Publikationen in lateinischer und deutscher Sprache ausloste, ueberwiegend mit der venerischen Syphilis. Die vorliegende Studie bricht mit dieser Tradition und rekonstruiert statt dessen das fruehneuzeitliche Verstandnis jener Krankheit im Rahmen der damaligen Konzeption des menschlichen Korpers. Darueber hinaus untersucht die Autorin, inwieweit diese zeitgenossischen Vorstellungen die Therapie in den drei Franzosenhospitalern der Reichsstadt Augsburg gestalteten. Die Untersuchung des Hospitalalltags macht zudem deutlich, welch groaen Einflua diese karitativen Einrichtungen auf die Entwicklung des modernen Krankenhauswesens ausuebten. "Claudia Stein hat eine rundum beeindruckende Arbeit vorgelegt, die bei ebenso umfangreichem wie intensivem Studium der Quellen und der internationalen Forschungsliteratur nie den Blick fuer die zahlreichen weitgehenden Perspektiven ihrer Forschung verliert und daher zahlreichen Diskussionsstoff bietet. Ungewohnlich quellennah und detailliert in der Darstellung greift sie beherzt Hypothesen an, die vermittels der Abstinenz kritischer Detailforschung zuweilen gar als Tatsachenbehauptungen durchgegangen waren." Vierteljahrschrift fuer Sozial- und Wirtschaftsgeschichte "Steins's work deserves attention not only for its rigorousness, but also for its historiographical approach, one that takes into account the social and institutional context of the period, as well as the medical and non-medical ideas related to the body, health and sickness. This fine book admirably avoids a common a common pitfall: measuring Renaissance treatments against the standards of current medicinea" History and Philosophy of the Life sciences "aein wichtiger Diskussionsbeitrag zur juengsten Debatte um die vielfaltigen Funktionen fruehneuzeitlicher Hospitaler, weshalb ihre Bedeutung auch weit ueber die Grenzen von Augsburg hinausgeht." Bayerisches Jahrbuch fuer Volkskunde.

Der Reformator Martin Luther 2017

Der Reformator Martin Luther 2017 PDF
Author: Heinz Schilling
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110435985
Size: 68.99 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 326
View: 2520

Get Book

Martin Luther und die Reformation sind Teil des öffentlichen Geschichtsbewusstseins Deutschlands, Europas und des „Westens“ generell. Bei der Betrachtung von Person und Werk des Reformators vollzieht der Band eine radikale Historisierung in doppelter Hinsicht: Zum einen stellt er das Fremde des Reformationsjahrhunderts und die im Vergleich zu heute anderen Bedingungen des Denkens und Handelns Luthers und seiner Zeitgenossen heraus. Zum anderen versucht er eine 500jährige Rezeptionsgeschichte in archäologischen Schichten abzutragen, um zu Luther vorzustoßen, aber auch um die weltgeschichtlichen Auswirkungen zu verstehen. Das soll dazu beitragen, die öffentliche Diskussion über die Reformation und deren Folgen auf eine geschichtswissenschaftliche Grundlage zu stellen. Mit Beiträgen von P. Blickle, Th. Brady, S. Karant-Nunn, Th. Kaufmann, N. Krentz, V. Leppin, W. Reinhard, St. Rhein, H. Schilling, G. Schmidt, S. Seidel Menchi, N. Slenczka, R. Slenczka, G. R. Tewes, D. Wendebourg, E. Wolgast

Der Sprach Und Schriftverkehr Der Wirtschaft

Der Sprach  und Schriftverkehr der Wirtschaft PDF
Author: Alfred Schirmer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663135845
Size: 18.75 MB
Format: PDF, ePub
Category : Business & Economics
Languages : de
Pages : 228
View: 1758

Get Book

Die nachstehende Darstellung der Sprachanwendung im Wirtschaftsverkehr will nicht in Wettbewerb treten mit den herkömmlichen Lehrbüchern des Handelsbriefwechsels, die alle denkbaren Geschäftsvorfälle in Musterbriefen zur Einübung und Nachahmung vorführen. Vielmehr setzt sie, entsprechend der Eigenart des Gesmntwerkes als eines Studienmittels für Hochschüler der Wirtschaftswissenschaften und für bildungsbeflissene praktische Kauf leute, die Kenntnis der dem Sprachverkehr und Schiftwechsel des Wirtschafts lebens zugrunde liegenden Geschäftsvorgänge und ihrer betriebswirtschaft lichen Gesetze als bekannt voraus. Sie steckt aber ihr Ziel zugleich höher. Sie ist bestrebt, die Regeln und Ge setze aufzuzeigen und zu erläutern, die für die Anwendung der gesprochenen und geschriebenen Formen der Sprache im Wirtschaftsverkehr gel. ten. Des halb geht sie überall!lUch auf die geSchichtliche Entstehung der heutigen Formen ein und erörtert, inwieweit diese mit den heute gültigen Ge setzen der Wirtschaft in Einklang stehen. Aus einer derartigen Betrach tung soll der nachdenkliche Leser dieser Darstellung erkennen, welche Grundsätze den Sprach- und Schriftverkehr der Wirtschaft beherrschen und lenken müssen, wenn er erfolgreich sein soll. Anwendungen dieser Gesetze auf den Einzelfall werden nur beispielsweise vorgeführt, nicht als sklavisch nachzuahmende oder wörtlich ~bzuschreibende Muster. Nur der Lehrling es gibt ihrer freilich viele auch über die eigentlichen Lehrlingsjahre hinau- wird sein sprachliches Gestalten auf den gedankenlosen Abklatsch von Mustern und Vorbildern beschränken. Der Meister muß aus bewußter Be herrschung der Gesetze seiner Kunst schaffen, muß in jedem Einzelfalle nicht nur das Wie?, sondern auch das Vi a rum? wissen.