Search Results for: deutsche nationalbibliographie und bibliographie der im ausland erschienenen deutschsprachigen ver ffentlichungen

Blog
Blog

Zuhause Fremd

Zuhause fremd PDF
Author: Sabine Ipsen-Peitzmeier
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839403081
Size: 64.83 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 430
View: 3458

Get Book

Seit Beginn der 1990er Jahre, als der Zuzug von Spätaussiedlern aus der ehemaligen UdSSR seinen Höhepunkt erreichte, wächst in Deutschland das wissenschaftliche Interesse an den Russlanddeutschen, an ihrer Geschichte, ihrer Migration sowie ihrer Situation in der deutschen Gesellschaft. Auch die Beiträge dieses Bandes widmen sich diesen Themen. Was sie jedoch über ihren aktuellen Bezug hinaus auszeichnet, ist die deutsch-russische Zusammensetzung der Autoren, die sich den Gegenstand aus ihrer jeweils eigenen Perspektive aneignen und dabei ein vielschichtiges Bild zeichnen.

Menschenrechtsbildung

Menschenrechtsbildung PDF
Author: Claudia Mahler
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3322810011
Size: 32.12 MB
Format: PDF
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 303
View: 2798

Get Book

Der Band stellt den Stand von Wissenschaft und Praxis der Menschenrechtsbildung dar. Beiträge internationaler Autoren aus verschiedenen Disziplinen schaffen auf diese Weise einen umfassenden Überblick über die Situation der Menschenrechte und deren Weiterentwicklung.

Wissenschaft In Den Medien

Wissenschaft in Den Medien PDF
Author: Mike S. Schäfer
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531155920
Size: 47.38 MB
Format: PDF, ePub
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 232
View: 3170

Get Book

Wissenschaft ist ein zentrales Element moderner Wissensgesellschaften . Dies zeigt sich darin, dass Massenmedien uber einige wissenschaftliche Themen intensiv berichten und darin, dass Soziologie und Kommunikationswissenschaft die Analyse der Wissenschaftsberichterstattung fur sich entdeckt haben. Die dabei oftmals verwendeten theoretischen Modelle haben jedoch einige Schwachen. Mike S. Schafer stellt zwei dieser Modelle dar das Medialisierungs-Paradigma und das Modell der Wissenskulturen und uberpruft sie anhand einer Inhaltsanalyse der Berichterstattung einflussreicher deutscher Printmedien. Fur die Stammzellforschung, die Humangenomforschung und die Neutrinoforschung rekonstruiert er differenzierte Berichterstattungsverlaufe. Dabei zeigt sich, dass nur jene wissenschaftlichen Themen Gegenstand intensiver Medienberichterstattung werden, die spezifische Kopplungen an ihre gesellschaftliche Umwelt aufweisen.

Ph Nomenologie Und Soziologische Theorie

Ph  nomenologie und soziologische Theorie PDF
Author: Ilja Srubar
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531144870
Size: 38.44 MB
Format: PDF
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 582
View: 7678

Get Book

Der Band zeigt aus vielfältigen Perspektiven den Beitrag des phänomenologischen Denkens zur soziologischen Theoriebildung. Er beleuchtet das Verhältnis soziologischen Denkens zu Husserl und Heidegger, verfolgt die Entwicklung des Ansatzes von Alfred Schütz sowie jene Auseinandersetzungen, in denen andere soziologische Theorien das phänomenologische Denken verarbeiten. Schließlich zeigt er Möglichkeiten des Herangehens an ausgewählte Probleme der Soziologie aus phänomenologischer Sicht auf.

Bankier F Lscher Historiker

Bankier  F  lscher  Historiker PDF
Author: Hans H. Lembke
Publisher: Centaurus Verlag & Media
ISBN: 9783862261765
Size: 43.34 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 365
View: 1878

Get Book

Isaac Lewin (1887–1945), Wirtschaftswissenschaftler in St. Petersburg, schreibt kritisch über Lenins ökonomisches Denken und muss ins Exil. Im Russischen Berlin ist er bald ein erfolgreicher Bankier, wird aber 1929, am Beginn der Bankenkrise, als Wechselfälscher entlarvt. Er flüchtet nach Brasilien, ändert dort Namen und Alter, und beginnt seine zweite Hochschulkarriere in Harvard. Bis die Berliner Justiz ihn entdeckt – im Januar 1933. Der Leser folgt Isaac Lewin – später J. F. Normano – in seinem Lebenslauf, er liest, was der Mensch tut und was mit ihm geschieht. Dies ist spannend und unterhaltsam; streckenweise ist die Erzählung ein Krimi, in anderen Abschnitten eine Fluchtstory. Aber das Buch bietet mehr: es führt den Leser durch die Jahrhunderthälfte, vom revolutionären Russland zur Roosevelt-Ära, von der deutschen Inflation zur Bankenkrise, von der professionellen Falschmünzerei in Grauzonen der Wirtschaft zum Verfälschen politischer Dokumente in Geheimdienstmilieus. So erscheinen die biographischen Bilder vor ihrem historischen Hintergrund – und fügen sich in die Zeitgeschichte ein. Das Buch ist für all diejenigen geschrieben, die gerne auf Wanderung durch die Geschichte gehen, mit Sprüngen zwischen den Kontinenten und zu den Brennpunkten des Weltgeschehens. Wer zudem Wirtschaftshistorie mag, ob als Geschichte von Ländern, Unternehmen oder auch Lehrmeinungen, der wird an der Lektüre ein besonderes Interesse finden.

Universit Tskolloquien Zur Schizophrenie

Universit  tskolloquien zur Schizophrenie PDF
Author: Hanns Hippius
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3642574173
Size: 35.24 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Medical
Languages : de
Pages : 346
View: 4214

Get Book

Diese Buch enthält eine Dokumentation über die Schizophreniekolloquien an den Universitäten München, Jena, Berlin, Düsseldorf, Göttingen, Mainz, Hamburg und Dresden. Dabei wird für jede Klinik in einem breiten psychiatriehistorischen Rahmen die durchlaufene Entwicklung dargestellt und ein Überblick über die aktuelle Situation der Klinik und ihrer Forschungsschwerpunkte gegeben. Ein zusammenfassender Beitrag über die Therapie der akuten und chronischen Schizophrenie und eine Falldarstellung runden das Kolloquium ab.

Heimliche Leser In Der Ddr

Heimliche Leser in der DDR PDF
Author: Siegfried Lokatis
Publisher: Ch. Links Verlag
ISBN: 9783861534945
Size: 76.83 MB
Format: PDF, Docs
Category : Censorship
Languages : de
Pages : 406
View: 1479

Get Book

Das E-Book "Heimliche Leser in der DDR" behandelt ein Phänomen, das dem geistig regen Bewohner des einstigen "Leselandes" und seinem westlichen Besucher bestens vertraut war: Man versuchte irgendwie an Literatur heranzukommen, die in der DDR ausgegrenzt oder verboten war. Dabei ging es nicht nur um Biermann und Bahro, sondern auch um Bravo und Erotika, um Orwell und den Otto-Katalog. Der Leser erfährt, wie 42 000 Exemplare des Wachtturms in einen VW-Bus passen und wie man Bücher am besten im Eisenbahnklo verstecken konnte. Die Nervenanspannung bei der Zollkontrolle kommt dabei genauso zur Sprache wie die unwiderstehliche Anziehungskraft von Giftschränken in Bibliotheken und das Verlangen nach Westliteratur an den Leipziger Messeständen