Search Results for: eine kurze geschichte der mittelalterlichen philosophie

Blog
Blog

Eine Kurze Geschichte Der Deutschen Philosophie

Eine kurze Geschichte der deutschen Philosophie PDF
Author: Vittorio Hösle
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 3406648657
Size: 41.25 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 320
View: 2606

Get Book

Vittorio Hösle bietet in diesem Buch eine Übersicht über die deutsche Philosophiegeschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Er beginnt mit einer Erörterung der Frage, inwieweit es überhaupt legitim ist, den Gang der deutschen Philosophiegeschichte von den restlichen europäischen Philosophiegeschichten abzusondern, und endet mit verhaltener Skepsis hinsichtlich des Überlebens deutscher Philosophie im 21. Jahrhundert. Der Sonderweg deutscher Philosophie beginnt im Mittelalter mit Meister Eckhart und Nicolaus Cusanus. Eine neue Pointierung wird durch die Reformation gewiesen, die gerade wegen ihrer antiphilosophischen Polemik einen Neubeginn des Denkens ermöglicht und die für Deutschland so charakteristische Verbindung von Philosophie und Philologie hervorbringt. Leibniz, Kant und die Fundierung der Geisteswissenschaften im späten 18. Jahrhundert sind Voraussetzungen der Synthese des Deutschen Idealismus, auf die mit Schopenhauer, Feuerbach, Marx und Nietzsche eine rasche Auflösung des Christentums ebenso wie der bisherigen Vernunftmetaphysik folgt. Die Neubegründungen der Philosophie bei Frege und im Logischen Positivismus, bei den Neukantianern und in der Phänomenologie Husserls werden als die wirkungsmächtigsten Versuche des frühen 20. Jahrhunderts dargestellt; auf sie folgt die Philosophie des Nationalsozialismus (Martin Heidegger, Arnold Gehlen, Carl Schmitt) und schließlich diejenige der Bundesrepublik (Hans-Georg Gadamer, Karl-Otto Apel, Jürgen Habermas und Hans Jonas). Das Buch ist eine auf gründlicher Kenntnis der Primärquellen beruhende Gesamtinterpretation der deutschen Philosophie. Zugleich versteht es sich als Rückblick auf den «deutschen Geist».

Eine Kurze Geschichte Der Mittelalterlichen Philosophie

Eine kurze Geschichte der mittelalterlichen Philosophie PDF
Author: Jos Decorte
Publisher: UTB
ISBN: 383852439X
Size: 64.61 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 353
View: 4964

Get Book

Die faszinierende Welt der mittelalterlichen Philosophie wird in diesem Band ebenso kompakt wie übersichtlich dargestellt. Der Verfasser - einer der führenden Experten auf diesem Gebiet - versteht es, die Gedankengebäude der scholastischen Denker exakt herauszuarbeiten und in die kulturgeschichtlichen Zusammenhänge einzubetten. So entsteht eine höchst informative Darstellung, die nicht nur einen ersten Überblick ermöglicht, sondern auch den Ausgangspunkt für vertiefende Studien darstellen kann. Die Übersetzer und Herausgeber haben den Band durch einen Anhang mit kommentierten Literaturhinweisen für die Begleitung von Lehrveranstaltungen besonders gut brauchbar gemacht.

Philosophie Des Mittelalters

Philosophie des Mittelalters PDF
Author: Hannes Möhle
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3476047474
Size: 26.87 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 300
View: 2131

Get Book

Das Lehrbuch bietet eine Kombination von Sachinformation und beispielhafter Textanalyse ausgewählter Originalwerke der mittelalterlichen Philosophie. Ziel ist es, den Lesern nicht nur Informationen über Bereiche der mittelalterlichen Philosophie und ihre Hintergründe zu vermitteln, sondern die hermeneutischen Fähigkeiten auszubilden, sich selbstständig Texte einer zunächst fremden Epoche zu erschließen.Um diesen Zugang zu ermöglichen, sollen vor allem historische Diskurse als Erörterung philosophischer Sachfragen expliziert werden. Wenn dies gelingt, kann die zu erwartende ursprüngliche Fremdheit des Gegenstandes in dem Maße beseitigt werden, wie die angesprochenen Sachfragen als unsere eigenen bzw. als Voraussetzungen aktueller Problemstellungen erkennbar werden.

On Faith Rationality And The Other In The Late Middle Ages

On Faith  Rationality  and the Other in the Late Middle Ages  PDF
Author: Gergely Tibor Bakos
Publisher: Wipf and Stock Publishers
ISBN: 1606083422
Size: 35.85 MB
Format: PDF
Category : Religion
Languages : en
Pages : 360
View: 434

Get Book

On Faith, Rationality, and the Other in the Late Middle Ages is an investigation of Nicholas of Cusa that seeks a deeper understanding of this important medieval intellectual and his importance for us today. One of Gergely Bakos's primary aims in this study is to understand Nicholas of Cusa's important and underexamined dimensions of his approach to dialogue with Islam. The framework and the methodology that informs this investigation was inspired by the late Professor Jos Decorte (1954-2001), a Flemish philosopher and mediaevalist at the Catholic University of Leuven in Belgium. Bakos carefully exposits his method of approaching medieval thought (Part One) and then applies and tests this method in practice (Part Two). The most extensive part of this study offers a sketch of the historical background of Nicholas's dialogue with Islam and investigates what possibilities this approach offers. All of this is placed in dialogue with two other mediaeval approaches to Islam (Thomas Aquinas and Ram—n Lull). The þnal chapters discuss Nicholas of Cusa's project from a perspective offered by his mystical theology. The book culminates in an exploration of the possibilities of Nicholas of Cusa's approach by testing the framework of the study. Finally, the author evaluates the application of his own approach (Part Three). The study ultimately has two purposes: to contribute to a better understanding of Nicholas of Cusa's thought, on the one hand, and, on the other, to test a particular methodology and interpretative framework for the understanding of mediaeval culture.

Wirksame Zeichen

Wirksame Zeichen  PDF
Author: Ueli Zahnd
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161531163
Size: 56.23 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : History
Languages : de
Pages : 660
View: 6473

Get Book

English summary: In scholastic theory sacraments are signs and can therefore be subjected to semiotic theories that may however come into conflict with traditional notions of the nature and effect of the sacraments. Based on the annotation of Peter Lombard's Sententiae, Ueli Zahnd examines this tussle between the statements made by theological authorities and philosophical insights provided by logic, physics and metaphysics in the late Middle Ages. A particular focus is placed on writers of the 15th and early 16th century who have barely been researched up to now, and whose multifaceted approach to the question of the sacraments and the interaction of philosophy and theology enables us to map a little-known scholastic period, which has even provided an opportunity to question common patterns of interpretation, such as that concerning the division between nominalists and realists. German description: Sakramente sind im scholastischen Verstandnis Zeichen und lassen sich daher semiotischen Theorien unterziehen, die allerdings mit traditionellen Vorstellungen von Wesen und Wirkweise der Sakramente in Konflikt treten konnen. Ausgehend von Kommentaren zu den Sentenzen des Petrus Lombardus untersucht Ueli Zahnd dieses Spannungsfeld zwischen Aussagen theologischer Autoritaten und philosophischen Einsichten der Logik, Physik und Metaphysik im spaten Mittelalter. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf bisher kaum untersuchten Autoren des 15. und fruhen 16. Jahrhunderts, deren vielfaltiger Umgang mit der Sakramentenproblematik und dem Zusammenwirken von Philosophie und Theologie eine Kartografierung dieser wenig bekannten scholastischen Epoche erlaubt, die auch gangige Interpretationsschemen etwa zur Spaltung zwischen Nominalisten und Realisten in Frage zu stellen vermag.

A Companion To Henry Of Ghent

A Companion to Henry of Ghent PDF
Author:
Publisher: BRILL
ISBN: 9004193456
Size: 64.44 MB
Format: PDF, ePub
Category : History
Languages : en
Pages : 490
View: 1913

Get Book

The volume addresses the historical context of Henry, e.g. his writings and his participation in the events of 1277; examines Henry’s theology, metaphysics, epistemology, and ethics; and studies Henry’s influence on John Duns Scotus and Pico della Mirandola.

Was Ist Philosophie Im Mittelalter Qu Est Ce Que La Philosophie Au Moyen Ge What Is Philosophy In The Middle Ages

Was ist Philosophie im Mittelalter  Qu est ce que la philosophie au moyen   ge  What is Philosophy in the Middle Ages  PDF
Author: Jan A. Aertsen
Publisher: Walter de Gruyter
ISBN: 3110801450
Size: 55.33 MB
Format: PDF, Docs
Category : Philosophy
Languages : en
Pages : 1092
View: 5053

Get Book

The series MISCELLANEA MEDIAEVALIA was founded by Paul Wilpert in 1962 and since then has presented research from the Thomas Institute of the University of Cologne. The cornerstone of the series is provided by the proceedings of the biennial Cologne Medieval Studies Conferences, which were established over 50 years ago by Josef Koch, the founding director of the Institute. The interdisciplinary nature of these conferences is reflected in the proceedings. The MISCELLANEA MEDIAEVALIA gather together papers from all disciplines represented in Medieval Studies - medieval history, philosophy, theology, together with art and literature, all contribute to an overall perspective of the Middle Ages.

Geschichte Der Mittelalterlichen Philosophie Im Christlichen Abendland

Geschichte der mittelalterlichen Philosophie im christlichen Abendland PDF
Author: Franz Brentano
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787325816
Size: 46.68 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 133
View: 4110

Get Book

Das 1870 in Würzburg gehaltene Kolleg zur scholastischen Philosophie gibt den mittleren Teil des Vorlesungszyklus zur Geschichte der Philosophie wieder. Es wurde für diese Ausgabe erstmals aus dem Nachlaß ediert.

Willing The Good

Willing the Good PDF
Author: Gabriele De Anna
Publisher: Cambridge Scholars Publishing
ISBN: 1443845892
Size: 73.64 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Philosophy
Languages : en
Pages : 280
View: 6855

Get Book

Science increasingly deals with human behavior: biology, neuroscience, genetics, psychology, evolutionary theory, and ethology all bring new insights into our actions and uncover new facts about our agency. However, what is the philosophical significance of their findings? The answer to this question varies according to one's background philosophical views. On the one hand, the dominant empiricist view contends that the sciences can in principle tell us everything there is to know about human ...

Sch Ler Und Meister

Sch  ler und Meister PDF
Author: Andreas Speer
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110461773
Size: 10.77 MB
Format: PDF
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 920
View: 4620

Get Book

Im Zentrum aller Vermittlungs- und Transferprozesse stehen Praktiken und Techniken der Kompetenz- und Wissensvermittlung. Einen besonderen Zugang wählt der vorliegende Band für das Millenium, das als ‚Mittelalter‘ bezeichnet wird: Im Ausgang von der Schüler-Meister-Relation soll über die Sprach- und Kulturkreise hinweg nach den individuellen Lebensformen, sozialen Kontexten und institutionellen Voraussetzungen sowie nach den diskursiven Praktiken und epistemologischen Implikationen gefragt werden. Denn das Schüler-Lehrer-Verhältnis ist ein Schlüssel zum Verständnis kulturell vermittelter Fertigkeiten und kulturell codierten Wissens. Die Grundlage dieser zentralen Relation kultureller Kompetenz- und Wissensvermittlung bildet die persönliche Erfahrung der beteiligten Träger: d.h. primär der Schüler und Meister selbst sowie der jeweiligen Institutionen. Die Untersuchung dieser Erfahrungen in ihren verschiedenen Facetten in der lateinischen und griechisch-byzantinischen, in der arabischen und hebräischen Tradition, in der Laien- und der Gelehrtenwelt, aber auch in der Alltagskultur und in den vielfältigen Bedingungen des Lehrens und Lernens rückt ein Thema in den Mittelpunkt, das oftmals nur beiläufig und instrumentell behandelt wird.

Die Philosophische Literatur

Die philosophische Literatur PDF
Author: Richard Herbertz
Publisher:
ISBN:
Size: 33.73 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Philosophie - Bibliographie
Languages : de
Pages : 222
View: 7558

Get Book


Grundriss Geschichte Der Metaphysik

Grundriss Geschichte der Metaphysik PDF
Author: Norbert Schneider
Publisher: Felix Meiner Verlag
ISBN: 3787335935
Size: 71.69 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 554
View: 2234

Get Book

Unter den philosophischen Disziplinen ist die Metaphysik die älteste. Ihre Bedeutung war in vormoderner Zeit so groß, dass sie nachgerade mit der Philosophie überhaupt gleichgesetzt wurde. Nur wer Metaphysik betrieb, konnte nach älterem Verständnis den Anspruch erheben, als Philosoph ernst genommen zu werden. In zweitausend Jahren philosophiegeschichte haben sich zahlreiche große philosophische Systeme herausgebildet, die wir als "metaphysisch" klassifizieren würden. Ob der Ursprung des Terminus "Metaphysik" tatsächlich auf den Zufall zurückgeht, dass Andronikos von Rhodos (1. Jh. v. Chr.) beim Redigieren der Werke des Aristoteles vierzehn Bücher unter dem Titel meta ta physika (hinter den Büchern über die Physik) zusammenfasste, oder ob dies in den Bereich der Legende gehört – die beiden Grundpfeiler metaphysischen Denkens, Ontologie und natürliche Theologie, finden sich bereits in der aristotelischen Schrift gleichen Namens. Gleichzeitig ist die Geschichte der Metaphysik auch eine der Infragestellung ihrer Gewissheiten: bereits in der Antike durch den Skeptizismus, im 18. Jahrhundert durch den Bruch, der eine dogmatische Metaphysik fortan unmöglich machte, sowie durch die sich anschließende erkenntnistheoretische Wende. In einem materialreichen, gleichwohl von leichter Hand geschriebenen Durchgang durch die Philosophiegeschichte von den milesischen Naturphilosophen bis Heidegger und Sartre stellt der Autor in drei großen Kapiteln die klassische Metaphysik dar, wie sie im vormodernen, im mittelalterlichen Denken und in der Moderne seit der Frühen Neuzeit und dann seit der Aufklärung, insbesondere seit Kant, betrieben wurde. Eine Besonderheit des auch als Nachschlagewerk zu gebrauchenden Bandes ist sein ausführliches Glossar metaphysischer Grundbegriffe mit Erläuterungen und Literaturhinweisen.