Search Results for: regsprecher und politainment inhaltsanalyse eines interviews mit dem regierungssprecher steffen seibert auf der re publica 2012

Blog
Blog

Regsprecher Und Politainment Inhaltsanalyse Eines Interviews Mit Dem Regierungssprecher Steffen Seibert Auf Der Re Publica 2012

 Regsprecher und Politainment  Inhaltsanalyse eines Interviews mit dem Regierungssprecher Steffen Seibert auf der re publica 2012 PDF
Author: Nick Marten
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656516731
Size: 20.17 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : un
Pages : 20
View: 1267

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,0, Universität Siegen (Philosophische Fakultät / Medienwissenschaftliches Seminar), Veranstaltung: Kommunikative Sphären, Sprache: Deutsch, Abstract: Pressemitteilungen der Bundesregierung auf 140 Zeichen gekürzt, kurze Berichte und Statusmeldungen aus dem beruflichen Alltag des Regierungssprechers und Fragerunden mit Nutzern in der digitalen Welt. Die Aktivitäten von Regierungssprecher Steffen Seibert auf der Internetseite Twitter waren ein Novum in der Öffentlichkeitsarbeit der Bundesregierung. Unter dem Synonym „@regsprecher“ ist Seibert seit Ende Februar 2011 auf den Seiten des Mikroblogging-Dienstes aktiv. Trotz Kritik und Skepsis setzte er sein Vorhaben durch und etablierte Twitter als einen weiteren Kommunikationskanal des Bundespresseamtes. Nach gegenwärtigem Stand haben über 70.000 Twitter-Nutzer die Nachrichten des Regierungssprechers abonniert (vgl. @Regsprecher). Die Online-Aktivitäten machten den Regierungssprecher nicht zuletzt deswegen auch für die Internet- und Social Media-Konferenz „re:publica“ interessant. Als erster Vertreter der Bundesregierung überhaupt folgte er der Einladung der Veranstalter zur sechsten Auflage der Konferenz im Jahr 2012. Das mediale Echo auf seinen Besuch in der Station Berlin fiel im Anschluss positiv aus: „Ein ganz bisschen wie Obama“ (vgl.Haberschmidt 2012) „Die Regsprecher Show“ (vgl. Schünemann 2012) oder „Seibert umschmeichelt die Netzgemeinde“ (vgl. Jacobsen 2012). Politik und Unterhaltung – spätestens seit dem Ende der 90er Jahre, seit eine Welle der Entertainisierung die deutsche Politik erreicht hat, ist die Kluft zwischen diesen beiden Begriffen nicht mehr groß. Der Medienwissenschaftler Andreas Dörner beschreibt dieses Phänomen unter dem Begriff „Politainment“. Als Konsequenz aus der Beobachtung des Interviews mit Steffen Seibert untersucht die vorliegende Arbeit folgende Forschungsfrage: „Inwiefern agiert der Regierungssprecher Steffen Seibert bei seinem Interview auf der re:publica 2012 im Sinne des Politainments?“ Im Rahmen einer Inhaltsanalyse wird festgestellt, welche bekannten Stilmittel und Techniken des Politainments von Steffen Seibert aufgegriffen werden, um die Aufmerksamkeit und Fürsprache des Publikums zu erlangen.

Die Frage Nach Der Rechten Lebensform In Cicero De Re Publica Und Seneca De Otio

Die Frage nach der rechten Lebensform in Cicero  De re publica  und Seneca  De otio  PDF
Author: Alexander Brembach
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3668538484
Size: 65.30 MB
Format: PDF, ePub
Category : Foreign Language Study
Languages : de
Pages : 18
View: 6906

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Latein, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit unternimmt einen Vergleich zweier Schriften, die sich mit dem Problem der rechten Lebensform beschäftigen: Ciceros "De re publica" und Senecas "De otio". Ciceros Werk "De re publica" beschreibt den Staat in der Krise. Nun geht es hier jedoch nicht hauptsächlich um die Rolle des Politikers in solch eine Situation, sondern um den Staat selbst.(Büchner, 1964) Vorbild für "De re publica" war Platons "Politeia". Ein Vergleich beider Schriften würde sich zwar anbieten, an dieser Stelle jedoch um einiges zu weit führen. Es sei nur soviel gesagt: philosophisch betrachtet wird wohl, so zumindest vermutet Seel, Cicero unterlegen sein. Aber dennoch ist bemerkenswert, mit welcher Souveränität sich Cicero dem äußerst mächtigen Vorbild gegenüber behauptet. Dies wird nicht nur daran deutlich, wie Cicero in die platonische Vorgabe späteres Gedankengut einarbeitet, und dies nicht in Form eines bloßen Hinzufügens, sondern indem er einen „[...] neuen Guss des Heterogenen zu einer neuen Ganzheit [...]“ (Seel, 1953) anfertigt, sondern auch daran, wie Cicero durch kleine Veränderungen, das fremde Gedankengut in eigenes verwandelt. (Seel, 1953)

Social Media Kommunikation Nationaler Regierungen In Europa

Social Media Kommunikation nationaler Regierungen in Europa PDF
Author: Holger Sievert
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658018836
Size: 63.41 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 230
View: 7035

Get Book

Kommunikation über Social Media gewinnt immer mehr an Bedeutung. Echtzeit-Ansprüche,Transparenz-Wünsche und Dialog-Möglichkeiten im Web 2.0 stellen nicht zuletzt die politische Kommunikation vor neue Herausforderungen. Inwieweit nationale Regierungen diese "neuen" Kommunikationstools nutzen und welchen Stellenwert sie dabei dem Austausch mit dem Bürger einräumen, haben Forschende und Studierende der Macromedia Hochschule für Medien und Kommunikation (MHMK) für ausgewählte Staaten in Europa untersucht. Die Herausgeber stellen die wichtigsten Befunde der Inhaltsanalyse vor, die vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung unterstützt wurde. Aktuelle weitere Fachbeiträge ergänzen den Sammelband.

Der Des Informierte B Rger Im Netz

Der  des informierte B  rger im Netz PDF
Author: Wolfgang Schweiger
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658160586
Size: 51.54 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 214
View: 7473

Get Book

Führen die sozialen Medien zu einer einseitigen Pseudo-Informiertheit von Bürgern und verstärken damit die Polarisierung der Gesellschaft? Der Nachrichten- und Informationskosmos im Internet befindet sich im Umbruch – mit beunruhigenden Folgen für die Demokratie. Lange waren journalistische Medien, alternative Angebote und die öffentliche Kommunikation unter Bürgern getrennt. In Facebook, YouTube, Google und Co. vermischen sie sich. Nachrichten, Verschwörungstheorien und Hasskommentare stehen direkt nebeneinander. Das überfordert die Medienkompetenz vieler Bürger. Obwohl sie das Nachrichtengeschehen kaum überblicken, fühlen sie sich gut informiert. Gleichzeitig bleiben die Meinungslager unter sich (Filterblase) und schaukeln sich gegenseitig auf (Echokammer). Das trägt zur verzerrten Wahrnehmung der öffentlichen Meinung durch den Einzelnen bei, verändert die Meinungsbildung und verschärft die Polarisierung der Gesellschaft. Indizien sprechen dafür, dass besonders die politisierte Bildungsmitte betroffen ist.

Der Staatslenker Rector Rei Publicae In Ciceros De Re Publica

Der Staatslenker     rector rei publicae     in Ciceros    De re publica    PDF
Author: Fokko Peters
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 364021028X
Size: 13.37 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Foreign Language Study
Languages : de
Pages : 19
View: 7505

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Altertumswissenschaften, Klassische Philologie), Veranstaltung: HS Cicero, De re publica, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit soll die Frage behandelt werden, welche Sicht Cicero auf den Staatslenker hat, dessen „Figur“ er ja selbst erst so besonders hervorhebt. Deswegen wird sich auch die Frage anschließen, warum Cicero der idealen Verfassung einen solchen Mann an der Spitze des Staates überhaupt beigibt. Welches Ziel verfolgte er mit der Konzeption eines solchen „Lenkers“? Um letztere Fragen beantworten zu können, ist zunächst eine umfassende Betrachtung der Textstellen notwendig, durch die das Bild des idealen Staatslenkers gleichsam mit Inhalt und Farben gefüllt wird. Erst wenn die erste Frage nach Ciceros genauer Vorstellung des ‚optimus civis’ beantwortet ist, wird es möglich sein, die Rolle zu erörtern, die ein solcher Mann im Staat innehaben sollte und schließlich eine Antwort auf die Frage zu finden, warum solch eine Position im Staat überhaupt vorhanden und ausgefüllt werden muss.

Sind Ciceros Orator Perfectus Und Der Vollkommene Staatsmann Aus De Re Publica Ein Und Dieselbe Person

Sind Ciceros  orator perfectus  und der vollkommene Staatsmann aus  De re publica  ein und dieselbe Person  PDF
Author: Michael Schmitt
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640713753
Size: 63.28 MB
Format: PDF
Category :
Languages : de
Pages : 28
View: 2608

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Klassische Philologie - Latinistik - Literatur, Note: 2,0, Bayerische Julius-Maximilians-Universitat Wurzburg (Klassische Philologie), Veranstaltung: Hauptseminar: Literarische Gattungen als Medium politischer Reflexion - Ciceros Werk der 50er Jahre, Sprache: Deutsch, Abstract: Wer die Sprache beherrscht, der beherrscht die Menschen. Es gibt nicht viele Grundsatze, die fur einen Politiker solch grosse Bedeutung haben wie dieser, denn die Rhetorik ist nun einmal das wichtigste Werkzeug eines Staatsmannes. Doch trifft dies nicht nur in der heutigen Zeit zu, son-dern war schon im Altertum, der Zeit der Demosthenes', Aristoteles' und Ci-ceros ein wichtiger Grundsatz. Und so ist es nicht verwunderlich, dass letzte-rer die Beredsamkeit zum zentralen Punkt seines Bildungsideals werden lasst, indem er ihr gleich mehrere Schriften widmet, deren bedeutsamste De oratore darstellt. In diesem Werk arbeitet Cicero den orator perfectus, den vollkommenen Redner heraus, der in seiner Konzeption auffallend stark an das Ideal des besten Staatsmannes aus De re publica erinnert. Aufgabe dieser Schrift soll es deshalb sein zu untersuchen, inwiefern sich diese Ideale uberschneiden oder unterscheiden, ob sie moglicherweise sogar eine und dieselbe Person sind und welchen Sinn eine Verbindung der beiden Ideale hatte."

Politainment Zwischen Politischer Informationsvermittlung Und Entertainment

Politainment  Zwischen politischer Informationsvermittlung und Entertainment PDF
Author: Torsten Gies
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638474348
Size: 13.23 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 19
View: 3856

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,7, Hochschule der Medien Stuttgart (Fachhochschule), Veranstaltung: Medienethik, 16 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Big Brother Container wird zu Schaubühne von Guido Westerwelle. Peter Struck Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion geht als Blues Brothers Imitat einen ganz eigenen Weg in Punkto Truppenbetreuung bei der Bundeswehr. Der Rest der deutschen Spitzenpolitik trifft sich zum wöchentlichen Gedankenaustausch bei Kerner, Beckmann, Maischberger oder Christiansen. Die politische Kommunikation in der von Medien geprägten, modernen Gesellschaft hat sich verändert. Das wird schon an diesen wenigen Beispielen deutlich. Sie hat über die letzten Jahre hinweg sowohl an Vielfalt, als auch an Einfalt zugleich stark gewonnen (vgl. Nieland / Kamps 2004, S. 10). Der Begriff Politainment geht mit dieser Entwicklung eng einher. Aber was steckt hinter diesem Wortkonstrukt aus Politik und Entertainment? Eine zunächst scheinbar triviale Frage, die sie sich anhand der beiden Wortstämme Politik und Entertainment leicht herleiten lässt. Politik bedient sich in diesem Kontext den Elementen der Unterhaltung, sprich dem Entertainment, und umgekehrt. Es findet gewissermaßen eine Verschmelzung der beiden Bereiche statt. In seiner Gesamtheit besitzt der Begriff Politainment aber eine Vielschichtigkeit, der diese einleitende Kurz-Beschreibung nicht gerecht werden kann. Der thematische Schwerpunkt dieser Arbeit konzentriert sich daher darauf, grundlegende Gedankengänge im Kontext moderner Politikvermittlung und -darstellung in den Medien, unter Einsatz von Unterhaltungselementen zu beschreiben. Im Zusammenhang mit der stets neu aufflammenden Diskussion um Ethik, Werte und Wertevermittlung in Medien und Politik ein spannendes Themenfeld. Auch und gerade weil sich die beiden gesellschaftlichen Bereiche Politik und Entertainment immer stärker einander annähern und ihre Gestaltungselemente gegenseitig adaptieren und neu interpretieren. Wo hört die reine Informationsvermittlung auf und wo beginnt Show bzw. Entertainment? Wo gilt es Grenzen zu setzen und einzufordern? Es ergeben sich interessante Fragen, die auch in der Wissenschaft kontrovers diskutiert werden. Diese Arbeit bietet hierzu einen fokussierten Einblick mit selektivem Praxisbezug.

Politainment In Deutschland Die Eigenartige Symbiose Von Politik Und Unterhaltung

Politainment in Deutschland  Die eigenartige Symbiose von Politik und Unterhaltung PDF
Author: Franziska Hochmair
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3656279705
Size: 31.90 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 18
View: 7481

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 2,0, Universität Augsburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung..........................................................................................2 2. Politik im Unterhaltungsformat: Politainment.............................................2 2.1. Unterhaltende Politik oder politische Unterhaltung?...............................3 2.2. Exkurs: Entwicklung der Medienexpansion.....................................4 2.3. Funktionen...............................................................................5 2.4. Die zentralen Charaktermerkmale.................................................6 2.4.1. Inszenierung........................................................................6 2.4.2. Emotionalität........................................................................8 2.4.3. Simplifizierung und Stereotypisierung.......................................8 2.4.4. Dynamisierung.....................................................................9 2.4.5. Fiktion................................................................................9 3. Das Fernsehen als politische Informationsquelle.....................................10 3.1. Politische Talkshows................................................................13 3.1.1. Charakteristika...................................................................14 3.1.2. Kritik an der Politikvermittlung durch TV-Shows.........................15 4. Fazit und Ausblick.............................................................................16 5. Literaturverzeichnis...........................................................................17

Inhaltsanalyse Ber Die Berichterstattung Der Berregionalen Tageszeitungen Vom 24 Mai 2002 In Bezug Auf Den Besuch Von George W Bush In Berlin

Inhaltsanalyse   ber die Berichterstattung der   berregionalen Tageszeitungen vom 24  Mai 2002 in bezug auf den Besuch von George W  Bush in Berlin PDF
Author: Maja Roseck
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3638206076
Size: 20.18 MB
Format: PDF, Docs
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 26
View: 7658

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2002 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Methoden und Forschungslogik, Note: 2,3, Universität Leipzig (Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaften), Veranstaltung: Inhaltsanalyse, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Inhaltsanalyse ist eine empirische Methode der klassischen Kommunikations- und Medienforschung, die sich mit der systematischen Erhebung und Auswertung von Texten, Filmen und Bildern auseinandersetzt. Dieses Verfahren dient jedoch nicht ausschließlich zur Datenerhebung, sondern schließt auch Aspekte der Auswertung und der Analyse von Daten ein. Überdies beschränkt sich die Inhaltsanalyse nicht nur auf den "Inhalt" von beispielsweise Texten, sondern sie richtet ihre Aufmerksamkeit auch auf formale Merkmale wie z.B. Satzlänge oder Anzahl der Adjektive in einem Satz. Dabei muss sich die Inhaltsanalyse an die wissenschaftlichen Kriterien der Objektivität, der Systematik und der Reliabilität halten, um Intersubjektivität gewährleisten zu können. Diese Hausarbeit widmet sich der Methode der Inhaltsanalyse anhand einer exemplarischen Studie, welche von unserer Arbeitsgruppe gemeinsam entwickelt wurde. Dabei wird die Arbeit durch die einzelnen Schritte einer Inhaltsanalyse gegliedert und in jedem Gliederungspunkt wird zunächst die allgemeine Bedeutung, Funktion und Arbeitsweise der Arbeitsschritte vorgestellt, um sie anschließend an unserem Projekt zu veranschaulichen.

Politainment

Politainment PDF
Author: Pascal Rossol
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640613414
Size: 19.17 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Language Arts & Disciplines
Languages : de
Pages : 35
View: 5735

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medien und Politik, Pol. Kommunikation, Note: 1,3, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Institut für Kommunikationswissenschaften - Abteilung Medienwissenschaft), Veranstaltung: Unterhaltung, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Geändert hat sich hierbei vor allem die Darstellungsform von Politik. Andreas Dörner spricht im erwähnten Zitat bereits eine spannende und vor allem verfrühte Form einer Mischung aus Politik und Unterhaltung an. Die Verknüpfung der beiden Begriffe hin zum sogenannten Politainment ist in der heutigen Zeit nicht nur durch politische Wahlkämpfe so interessant geworden, sondern auch, weil wir durch die Medien zusehends auf sie aufmerksam werden. Medien haben sich verändert, Fernsehen hat sich verändert und in einem mehr oder minder schleichenden Prozess haben sich auch Politikdarstellung und -vermittlung verändert. Talkshows, TV-Duelle und Personality-Talks im Fernsehen prägen unser heutiges Politikverständnis. Der breiten Bevölkerung zugänglich gemacht wurde dies durch Massenmedien, in denen sich Politik und Unterhaltung zusehends aneinander orientiert haben. Politainment, als Vermischung von Politik und Entertainment, ist in aller Munde. Gerade auch, weil Politik selbst nicht im Stande zu sein scheint, sein politisches Programm unterhaltend zu transportieren, wobei der Anspruch an Politik auch weniger die Unterhaltung ist, sondern sich eher auf Informationsvermittlung und Analyse beschränkt. Anlass genug also sich der Wortschöpfung Politainment einmal analytisch zu nähern. Zuerst erfolgt ein geschichtlich orientierter Diskurs über die Verschmelzung von Politik und Unterhaltung. Im Zentrum steht die Frage, wie Politainment zustande kommt und wo die historischen Wurzeln liegen. Nachfolgend wird auf den Begriff der Unterhaltung näher eingegangen. Wie wird Unterhaltung in der Literatur gesehen, welche Definitionen existieren und welche sind allgemein anerkannt. Im nächsten Schritt wird die Begriffserklärung von Politainment erläutert. Es soll anhand der Definitionen geklärt werden, was diese beiden Begriffe zusammenbringt und warum sich Politik- und Unterhaltungsbranche gegenseitig stimulieren und behilflich sein können. Dabei wird zwischen politischer Unterhaltung und unterhaltender Politik unterschieden. Gerade im Bereich der Unterhaltung wird eine theoretische Analyse des Begriffs im Vordergrund stehen, während Politainment anhand von Talkshows exemplarisch dargestellt werden kann. Grundlegende Literatur für diese Arbeit sind unter anderem die Werke von Werner Früh und Jens Tenscher, sowie Andreas Dörner, dessen Veröffentlichung „Politainment“ als Grundlage und Anstoß für diese Arbeit gesehen werden kann.