Search Results for: soziale ungleichheit geschlecht und gesundheit

Blog
Blog

Gesundheitliche Ungleichheit

Gesundheitliche Ungleichheit PDF
Author: Matthias Richter
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 9783531160849
Size: 42.99 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 485
View: 2453

Get Book

Noch immer gilt: Wer arm, wenig gebildet und beruflich schlecht gestellt ist, wird häufiger krank und muss früher sterben. Wie aber kann dieser Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit erklärt werden? Welche Mechanismen und Prozesse liegen dem sozialen Gradienten in der Gesundheit zugrunde? Der Band bietet einen umfassenden Überblick über Theorien, Forschungsergebnisse und Implikationen für Politik und Praxis. Er führt in die aktuelle Diskussion soziologischer und gesundheitswissenschaftlicher Erklärungen gesundheitlicher Ungleichheit ein, stellt innovative empirische Ergebnisse vor, diskutiert methodische Herausforderungen und zeigt Möglichkeiten auf, den Zusammenhang zwischen sozialer Ungleichheit und Gesundheit zu verringern. Mit Beiträgen führender Sozial- und Gesundheitswissenschaftler aus dem Forschungsfeld stellt dieses Buch umfangreiche Informationen zum Verständnis und zur Reduzierung gesundheitlicher Ungleichheiten zur Verfügung. Dr. Matthias Richter ist Vertretungsprofessor an der Fakultät für Gesundheitswissenschaften der Universität Bielefeld. Dr. Klaus Hurrelmann ist Professor für Sozial- und Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld.

Soziale Netzwerke Und Gesundheitliche Ungleichheiten

Soziale Netzwerke und gesundheitliche Ungleichheiten PDF
Author: Andreas Klärner
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 365821659X
Size: 30.79 MB
Format: PDF
Category : Equality
Languages : de
Pages : 421
View: 4770

Get Book

In diesem Buch wird die Perspektive der soziologischen, psychologischen und gesundheitswissenschaftlichen Netzwerkforschung für die Erklärung des Zusammenhangs zwischen sozialen und gesundheitlichen Ungleichheiten fokussiert. Unterschiedliche theoretische und methodische Zugänge werden vorgestellt, der internationale und der nationale Forschungsstand werden aufgearbeitet und eine Reihe von Forschungslücken benannt. Das Buch soll als Ausgangspunkt für eine neue Perspektive in der gesundheitssoziologischen Forschung zur Entstehung und Persistenz gesundheitlicher Ungleichheiten dienen und dabei die Rolle sozialer Netzwerke hervorheben. Der Inhalt Theoretische und methodische Grundlagen • Lebenslauf • Ungleichheitsdimensionen • Desiderata: Soziale Netzwerk und gesundheitliche Ungleichheiten - welche Fragen bleiben offen? Die Herausgeber PD Dr. Andreas Klärner ist Wissenschaftlicher Rat am Thünen-Institut für Ländliche Räume und Privatdozent an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock. PD Dr. Markus Gamper ist Akademischer Rat am Institut für vergleichende Bildungsforschung und Sozialwissenschaften der Universität zu Köln. Dr. Sylvia Keim - Klärner ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Thünen-Institut für Ländliche Räume in Braunschweig. Dr. Irene Moor ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medizinische Soziologie (IMS) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Prof. Dr. Holger von der Lippe ist Professor für Entwicklungspsychologie an der Fakultät Naturwissenschaften der MSB Medical School Berlin. Dr. Nico Vonneilich ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Medizinische Soziologie (IMS) des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE).

Soziale Ungleichheit Und Geschlecht

Soziale Ungleichheit und Geschlecht PDF
Author: Karin Gottschall
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 366311418X
Size: 28.56 MB
Format: PDF, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 395
View: 2743

Get Book

Gesellschaftliche Veränderungen in Struktur, Dynamik und Definition sozialer Ungleichheit haben seit Mitte der achtziger Jahre Herausforderung für das traditionell erwerbszentrierte, an die Kategorien "Klasse" und "Schicht" gebundene Verständnis sozialer Ungleichheit gewirkt. Aber auch die Frauenforschung kann angesichts einer zunehmenden sozialen Differenzierung unter Frauen nicht bei der Behauptung einer durchgängigen sozialen Platzanweiserfunktion von "Geschlecht" stehen bleiben. Die Arbeit untersucht einschlägige Neuorientierungen in der Ungleichheitssoziologie und der Frauenforschung unter dem Gesichtspunkt, inwieweit sie zu einem erweiterten Verständnis sozialer Ungleichheit beitragen, das verschiedene Formen sozialer Hierarchisierung berücksichtigt, das gesellschaftsdiagnostisch aussagefähig ist und das last but not least auch die Definitionsmacht sozialwissenschaftlicher Aussagen kritisch reflektiert.

Soziale Benachteiligung Und Gesundheit Bei Kindern Und Jugendlichen

Soziale Benachteiligung und Gesundheit bei Kindern und Jugendlichen PDF
Author: Monika Jungbauer-Gans
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3663113957
Size: 74.77 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 205
View: 7410

Get Book

Dass Gesundheitschancen sozial strukturiert sind, ist in der medizin- und gesundheitssoziologischen Forschung seit langem bekannt. Die Beiträge in diesem Sammelband gehen folgenden Fragen nach: Wie stark wirken sich sozioökonomische Faktoren bereits im Kindes- und Jugendalter auf die Gesundheit aus? Welche Ressourcen schützen vor gesundheitlichen Beeinträchtigungen bei Kindern und Jugendlichen? Welche Auswirkungen haben gesundheitliche Beeinträchtigungen für Kinder und Jugendliche?

Die Schere Zwischen Arm Und Gesund Soziale Ursachen Von Gesundheit Und Krankheit In Deutschland

Die Schere zwischen arm und gesund  Soziale Ursachen von Gesundheit und Krankheit in Deutschland PDF
Author: Thomas Peter
Publisher: Diplomarbeiten Agentur
ISBN: 3842872879
Size: 40.63 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Social Science
Languages : un
Pages : 100
View: 6139

Get Book

Gesundheit ist ein hohes Gut, denn sie ist die Grundlage fr das Funktionieren einer Gesellschaft, fr Wohlbefinden, Teilhabe und Arbeitskraft. Aber Gesundheit ist ungleich verteilt, auch in Deutschland. Schon lange ist bekannt, dass Angeh”rige der unteren sozialen Schichten h”here Gesundheitsrisiken tragen. Was aber bedeutet "soziale Schicht" genau? Auf welche Weise h„ngen Gesundheit und Sozialschicht zusammen? Handelt es sich um ein rein gesellschaftliches Problem, oder tr„gt jeder einzelne Verantwortung fr sein Schicksal? Wie hat sich die Schere zwischen den Sozialschichten in den letzten Jahrzehnten entwickelt, und warum? Und nicht zuletzt: Was k”nnen Wissenschaft und Politik dafr tun, dass gesundheitliche Ungleichheit in Deutschland verringert wird? Diesen und anderen Fragen geht Thomas Peter in seinem Buch nach. Er scheut sich dabei auch nicht, politisch unbequeme Sichtweisen zu vertreten und ber den Tellerrand der reinen Epidemiologie hinauszublicken. Schlieálich werden die bisherigen Erkenntnisse anhand eines eigenen empirischen Modells auf Basis des Sozio-™konomischen Panels (SOEP) berprft. Letztlich dreht sich alles um die Frage: Macht Armut krank, oder Krankheit arm?

Geschlecht Und Gesundheit

Geschlecht und Gesundheit PDF
Author: Ulrich M. Gassner
Publisher: Nomos Verlag
ISBN: 384529387X
Size: 69.30 MB
Format: PDF, Docs
Category : Social Science
Languages : de
Pages : 344
View: 2427

Get Book

Der Zusammenhang von Geschlecht und Gesundheit ist ein aktuelles Thema in der Gesundheitsforschung. ExpertInnen aus Medizin, Biologie, Ethik, Jura, Public Health, Soziologie, Kommunikationswissenschaft, Psychologie und Pflegewissenschaft reflektieren hierzu die neusten Forschungsergebnisse.

Soziale Ungleichheit Und Gesundheit Von Kindern Und Jugendlichen In Der Altersgruppe 14 17 Jahren In Deutschland

Soziale Ungleichheit und Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in der Altersgruppe 14 17 Jahren in Deutschland PDF
Author: Sebastian Sauer
Publisher: GRIN Verlag
ISBN: 3640760115
Size: 59.65 MB
Format: PDF
Category :
Languages : un
Pages : 84
View: 1773

Get Book

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1,0, Universitat Bremen, Sprache: Deutsch, Abstract: Mit der ersten umfassenden Datenlagen (KIGGS-Studie) zur gesundheitlichen Situation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland, ergibt sich die Moglichkeit, besonders belastete Bevolkerungsgruppen so exakt wie noch nie zuvor zu beschreiben und den Wissenstand nutzen zu konnen, um Handlungsfelder zu identifizieren und zielgruppenspezifische Interventionsmassnahmen in die gesundheitliche Versorgung zu integrieren. Aus Public-Health-Perspektive bietet es sich deshalb an, einzelne Altersgruppen getrennt voneinander nach ihrer sozialen Ungleichheit zu untersuchen und Handlungsempfehlungen fur die Zukunft zu verfassen. Inwieweit die aktuellen Modelle guter Praxis in Bezug auf die neuen Erkenntnisse der sozialen Ungleichheiten eingehen, soll exemplarisch anhand eines Beispiels fur die Altersgruppe der 14- bis 17-jahrigen Jugendlichen zum Gesundheitsverhalten der korperlich-sportlichen Aktivitat dargestellt und diskutiert werden. Hierzu wird im zweiten Kapitel ein umfassender Uberblick der epidemiologischen Daten der Altersgruppe und deren vorherrschenden sozialen Ungleichheiten aufgezeigt. Im Anschluss (Kap. 3) wird der theoretische Hintergrund und der Stand der Forschung anhand von definitorischen Grundlagen, den relevanten sozialen Ungleichheiten, sowie den aktuell diskutierten Modellen zur gesundheitlichen Ungleichheit vorgestellt. Im vierten Kapitel werden der Handlungsbedarf und die Gesundheitsziele zum oben genannten Beispiel dargelegt und Modelle guter Praxis zum hier behandelten Handlungsfeld kurz vorgestellt und bewertet (Kap. 5). Abschliessend werden aus Public-Health-Perspektive die Ergebnisse (Kap. 6), denkbare Forschungsfelder fur die Zukunft, sowie ein eigens konzipiertes vergleichendes Kennzahlenmodell kritisch diskutier