Search Results for: widerlegung der auf universit ten und h heren schulen im namen von freiheit und wissenschaft gelehrten irrth mer und zweifel gegen das christenthum

Blog
Blog

Der Philosoph Und Sein Bild

Der Philosoph und sein Bild PDF
Author: Dio (Chrysostom.)
Publisher: Mohr Siebeck
ISBN: 9783161494406
Size: 79.29 MB
Format: PDF, Docs
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 317
View: 2345

Get Book

English summary: This volume presents some discourses (or. 54, 55, 70, 71 and 72) written by the orator and philosopher Dio of Prusa (about 40 - after 111 AD), who was also called Chrysostomos (Golden Mouth). Of these texts there have never been detailed commentaries up to now. They draw an image of the philosopher not as an abstract thinker but as a new Odysseus, Heracles, but also as a new Socrates or Diogenes, who purposely interferes in people's affairs and by his mere appearance and demeanour provokes them and prompts them to rethink and change their lives. They also outline an ideal of practical ethics to which Dio himself felt obliged; this ideal can still have an effect far beyond Dio's times and the diverse society of the Roman Empire. German description: Der Band prasentiert einige Vortragstexte (or. 54, 55, 70, 71 und 72) des Redners und Philosophen Dion von Prusa (um 40 - nach 111 n. Chr.) - auch genannt Chrysostomos (Goldmund) -, die bisher noch nie im Detail kommentiert worden sind. Sie zeichnen ein Bild des Philosophen nicht als eines abstrakten Denkers, sondern als eines neuen Odysseus, Herakles, aber auch Sokrates und Diogenes, der sich einmischt und schon durch sein Auftreten und sein Erscheinungsbild die Menschen provoziert und zum Uberdenken und Verbessern des eigenen Lebens anregt; sie entwerfen ein Ideal praktischer Ethik, dem Dion selbst sich verpflichtet fuhlte und das auch weit uber seine eigene Zeit und die vielgestaltige Gesellschaft der romischen Kaiserzeit hinaus wirken kann.

Fremdsprachliche Diskursbewusstheit Als Zielkonstrukt Des Fremdsprachenunterrichts

Fremdsprachliche Diskursbewusstheit Als Zielkonstrukt des Fremdsprachenunterrichts PDF
Author: Jochen Plikat
Publisher: Peter Lang Gmbh, Internationaler Verlag Der Wissenschaften
ISBN: 9783631703625
Size: 45.48 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Foreign Language Study
Languages : de
Pages : 336
View: 5264

Get Book

Der Autor diskutiert kritisch zentrale Beitrage zum Thema interkulturelle Kompetenz. Er regt dazu an, den Fremdsprachenunterricht in Zukunft auf das neue Zielkonstrukt Fremdsprachliche Diskursbewusstheit auszurichten. Dabei schlagt er eine Ruckbesinnung auf die Werte Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit vor.

Die Frage Nach Gott

Die Frage nach Gott PDF
Author: Norbert Hoerster
Publisher: C.H.Beck
ISBN: 9783406568596
Size: 77.73 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : God
Languages : de
Pages : 124
View: 5784

Get Book


Solidarit T Und Solidarismus

Solidarit  t und Solidarismus PDF
Author: Hermann-Josef Große Kracht
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839441811
Size: 70.89 MB
Format: PDF, Mobi
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 380
View: 3099

Get Book

Der Begriff der Solidarität, der in der Zeit nach der Französischen Revolution geprägt wurde, steht in einer spezifischen Spannung zu den liberalen Sozialtheorien des 18. Jahrhunderts. Während er in den Sozialwissenschaften, bei Comte und Durkheim, als zentrale Beschreibungskategorie arbeitsteiliger Gesellschaften fungiert, avanciert er im Solidarismus der Jahrhundertwende (u.a. bei Léon Bourgeois) zum republikanischen Legitimationskonzept des entstehenden Wohlfahrtsstaates. Im 20. Jahrhundert erlebt er dann jedoch theoretisch und programmatisch einen eigentümlichen Niedergang. Hermann-Josef Große Kracht wirft in seiner Ideengeschichte des Solidaritätsbegriffes die Frage nach einem 'Neustart solidaristischer Vernunft' auf.

Recht Und Religion In Europa

Recht und Religion in Europa PDF
Author: Christine Langenfeld
Publisher: Universitätsverlag Göttingen
ISBN: 3940344621
Size: 63.88 MB
Format: PDF
Category : History (General)
Languages : de
Pages : 225
View: 2711

Get Book

What correlations exist between law and religion? To trace this relationship in selected periods and regions (the old East / Ancient, modern Europe, Islamic world) is the goal of this volume. As a specific thematic reference point, the editors have selected those tense relationship that exists between the law as a divine constitution and the law as a human right. The current occasion to address this matter was the perception of a resurgence of traditional religion, especially Islam.

Gesetzeskritische Motive Im Judentum Und Die Gesetzeskritik Des Paulus

Gesetzeskritische Motive im Judentum und die Gesetzeskritik des Paulus PDF
Author: Ines Pollmann
Publisher: Vandenhoeck & Ruprecht
ISBN: 3647593575
Size: 12.40 MB
Format: PDF, ePub
Category : Religion
Languages : de
Pages : 261
View: 3264

Get Book

Ines Pollmann macht Entstehung der paulinischen Gesetzeskritik historisch plausibel und untersucht, ob es im Judentum potenziell gesetzeskritische Motive gab, an die Paulus sachlich und sprachlich anknüpfen konnte. In vier Texten werden solche Motive manifest und in der Regel zurückgewiesen. Diese Motive werden in breitere Mentalitätsströme im Judentum eingebettet und damit als repräsentativ und resonanzfähig erwiesen: Die Kritik des Simri spiegelt Akkulturationstendenzen im Judentum, pessimistische Aussagen über den Menschen finden sich in Qumrantexten, im Diasporajudentum gab es eine Tendenz zur spirituellen Auffassung der Thora und auch die Abwertung eines später eingeführten Gesetzes ist im Judentum bezeugt. Diese innerjüdischen Strömungen sind ihrerseits in allgemein antike Traditionen eingebettet: in die sophistische Gesetzeskritik, in ein Bewusstsein der Unvollkommenheit des Menschen, in eine allegorisierende Auslegung religiöser Traditionen und eine Hochschätzung des Alten und Ursprünglichen. Pollmann zeigt auf, dass Paulus die verschiedenen Motive aufgriff, zum ersten Mal kombinierte und aufgrund seines Christusglaubens zu einer Gesetzeskritik zuspitzte. Seine Haltung zum Gesetz ist ambivalent und verbindet Hochschätzung vor dem Gesetz mit Kritik an seinen Schattenseiten.

Filme Sehen Kino Verstehen

Filme sehen  Kino verstehen PDF
Author: Bettina Henzler
Publisher:
ISBN:
Size: 14.18 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Motion pictures
Languages : de
Pages : 239
View: 5110

Get Book


Foucault Und Das Politische

Foucault und das Politische PDF
Author: Oliver Marchart
Publisher: Springer-Verlag
ISBN: 3658227893
Size: 30.72 MB
Format: PDF, ePub, Mobi
Category : Political Science
Languages : de
Pages : 384
View: 3562

Get Book

Das Werk Michel Foucaults hat das Feld politiktheoretisch informierter Analysen erheblich erweitert und dazu beigetragen, Grundbegriffe der Politischen Theorie neu zu verstehen. Der Band unternimmt erstmalig eine Bestandsaufnahme zum Spektrum der aktuellen Arbeiten mit und zu Foucault in der Politischen Theorie. Die Beiträge thematisieren Foucaults Konzeptionen von Freiheit, Kritik, Wahrheit, Macht oder Staat, verorten Foucault im Verhältnis zu Latour, Bourdieu oder Haraway und problematisieren Foucault u.a. vor dem Hintergrund der Geschichte des Marxismus und der Gegenwart des Neoliberalismus. Der Inhalt• Foucault, die Politische Theorie und das Politische• Reflexion politiktheoretischer Grundbegriffe („Theorie“)• Komparatistische Studien („Vergleich“)• Neuperspektivierung konkreter Handlungsfelder („Problematisierung“) Die ZielgruppenStudierende, Lehrende und WissenschaftlerInnen in Politikwissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft und Philosophie Die HerausgeberDr. Oliver Marchart ist Professor für Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft der Universität Wien.Dr. Renate Martinsen ist Professorin für Politische Theorie am Institut für Politikwissenschaft der Universität Duisburg-Essen./div

Die Wirksamkeit Der Rede

Die Wirksamkeit der Rede PDF
Author: Andreas Hetzel
Publisher: transcript Verlag
ISBN: 3839415438
Size: 34.68 MB
Format: PDF, Kindle
Category : Philosophy
Languages : de
Pages : 484
View: 2926

Get Book

Die klassische Rhetorik sucht Antworten auf die Frage, wie mit Sprache Handlungen vollzogen, Überzeugungen vermittelt, Situationen verändert, Stimmungen gewendet und soziale Institutionen geschaffen werden. Andreas Hetzel rekonstruiert das Sprachdenken von Gorgias, Isokrates, Aristoteles, Cicero und Quintilian, um mit und ausgehend von diesen klassischen Autoren eine »Pragmatik jenseits der Handlungstheorie« zu entfalten. In Zurückweisung essentialistischer Implikationen neuzeitlicher Sprachphilosophie wird Sprache dabei als situierte, adressierte und sich erst in ihren (nicht zuletzt politischen) Wirkungen vollendende »Rede« verstanden.

Sprachen V Lker Und Phantome

Sprachen  V  lker und Phantome PDF
Author: Peter-Arnold Mumm
Publisher: Walter de Gruyter GmbH & Co KG
ISBN: 3110601265
Size: 76.22 MB
Format: PDF, ePub, Docs
Category : History
Languages : de
Pages : 359
View: 3583

Get Book

Von "Völkern" und "ihren" Sprachen und Kulturen redet die Wissenschaft längst nicht mehr. Aber immer noch gelten Sprachen und Kulturen als Zeugen quasi-ethnischer Gemeinschaft und "Identität". Der Band zeigt in acht Fallstudien und einer Einleitung, dass und wie Sprachen und Kulturen Anknüpfungspunkte für quasi-ethnische Identifikationen bieten, aber ihre Räume unabhängig von ethnischen Grenzen entfalten. Sprachen ohne Volk (Mittellatein, Kaukasisch-Albanisch, Phönizisch in Kilikien); ethnische Befrachtung von Sprache (theoretisch in der japanischen Volkskunde, praktisch in der Sprachreform Atatürks); falsche ethnische Identifizierung von Kulturen (Zypern und Kilikien in der Bronze- und Eisenzeit), Sprachwandelprozessen (öffentliche Sprache unter Echnaton: politisch induzierter Sprachwandel) und Onomastik (deutsche Ortsnamen im Trentino: nicht zwingend Besiedlungsspur). Die Einleitung bietet eine systematische Diskussion der Begriffe Sprachgemeinschaft, Identität, Ethnizität und Kultur. Das Buch ist ein unentbehrliches Werkzeug für (Sozio-)Linguisten, Philologen, Archäologen und Ethnologen und ein nützliches Hilfsmittel für Sozialpsychologen und Kulturphilosophen.